Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
YaBB - Yet another Bulletin Board
24.07.2019 um 02:22:37
News: Neuanmeldung ins Forum muss über den Forumsbetreiber laufen. Bitte per Mail anfordern.
Home Hilfe Suchen Einloggen


Seiten: 1
Thema versenden Drucken
170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen (Gelesen: 1768 mal)
elch
YaBB Newbies
*


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 6
Geschlecht: male
170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
03.01.2018 um 04:07:11
 
Hallo Zusammen
habe einen 170 Da Baujahr 1951, fahrtüchtig alles soweit Banane. Seit dem Herbst habe ich eine neue Batterie einbauen müssen und in diesem Zuge kam mir wieder mal die Idee wie könnte man das Vorglühen, das Starten im Allgemeinen verbessern.
Nach langem Googeln fand ich zum Thema Schnellglühstart beim OM 636 einiges was mich bewog bei Dieselsend einen entsprechenden Satz zu bestellen. Des weiteren hatte ich mal nach einer Fahrt festgestellt das linkseitig die Kopfdichtung leicht Öl feucht ist und mein Vater vor vielen Jahren schon mal einen Dichtungssatz kaufte den wir ja irgendwann mal erneuern wollten. Ebenso befindet sich in meinem Fundus einer Ersatzkopf OM 636, bereits abgedrückt geplant, also wartet nur auf den Einbau.
Jetzt denke ich langsam ist die Zeit gekommen mal das Projekt in Angriff zu nehmen.
Mein Plan im Kopf ist, Haube weg, Düsen raus Kompression messen. Nun Wasser raus und nach original Anleitung den Kopf demontieren, den Neuen nun wieder rückwärts montieren, neue Glühkerzen verwenden, Elektrik umändern (muss ich mich nochmals genau informieren bezüglich Widerstand raus und Kontrolllampe einbauen etc) jetzt wieder Kompression prüfen, sollte denke ich gleich oder besser sein, wenn nicht habe ich ein Problem, oder? Dann Düsen rein, Wasser füllen und starten.
Bin zwar kein gelernter Autoschlosser aber denke handwerklich begabt.
Meine Frage wäre hierzu an Euch, gibt es irgend etwas was ich besonders beachten sollte was ich nicht direkt in meiner original Mercedes Bibel finde, Anzugsmomente, Ventilspiele etc.
Wenn ich fertig bin werde ich erneut berichten, vielleicht aber auch schon früher weil ....
 
Dieter
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
rafi911
Senior Member
****


Ich steh auf 170SB

Beiträge: 545
Geschlecht: male
Re: 170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
Antworten #1 - 03.01.2018 um 09:42:02
 
Hallo Dieter,
 
Ich habe vor Jahren mal den Kopf beim OM636 getauscht.
 
Hatte nur Probleme mit dem Anzugsmoment der M10er Zylinderkopfschrauben bei der Wasserpumpe.
Habe mir 10.9 er gekauft, die 8.8. ist abgerissen....
Wenn du neue Einspritzdüsen einbaust, gehe sicher, dass die Einspritzpumpen den Druck hat, die neuen Düsen zu öffnen.
Bei mir müsste eine überholte Einspritzpumpe rein...
 
Sicher können dir die alten Hasen noch Tipps geben.
 
Gruß Rainer
zum Seitenanfang
 
 


SUCHE für 170SB: Gute Kühlermaske, Fensterheberschienen und eine gute Innenausstattung.
E-Mail Homepage   IP gespeichert
Baloke
Senior Member
****


M180

Beiträge: 447
Geschlecht: male
Re: 170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
Antworten #2 - 03.01.2018 um 16:16:47
 
so, so, der Elch hat Langeweile und will mal untersuchen warum der gute, alte OM 636 so unverdrossen gut läuft???
 
Da sag ich nur HAND AB, solange der Bock anspringt, rund läuft und locker auf seine Nennleistung im Fahrbetrieb kommt, würde ich da KEINE Schraube anfassen.
 
Ist die ölfeuchte Stelle im Bereich Zyl.-Kopf - Dichtung - Motorblock wirklich herausgedrücktes Motorenöl oder Diesel von der Einspritzdüse/Rücklauf etc?
Check: den ganzen Bereich der Feuchtigkeitsfahne mit Brensenreiniger reinigen bis alles knochentrocken ist!  
 
Dann Öl- & Wasserstand kontrollieren.
 
Danach stellste die Ventile ein (kalt)
 
Fahren und beobachten!
 
Direkt nach der Fahrt wieder Öl- und Wasserstand kontrollieren.
 
Und wenn der Motor nach dieser Probefahrt (min. 50 km im Stück) schön warm ist, kannst ja direkt die Kompression messen. Wenn alle 4 Zylinder gleich oder besser 17 bar aufweisen und der Druckunterschied zwischen den einzelnen Zylindern nicht größer als 2 bar ist- dann sei zufrieden und motte deinen Ersatzkopf für später ein. (die wirklich guten Ersatzköpfe werden langsam rar!!!)  
 
Fotografiere das Komp-Diagramm und zeige es uns hier an dieser Stelle, bitte.
 
Und wenn du wirklich etwas über die innere Befindlichkeit deines OM 636 kennenlernen möchtest, dann führe eine Druckverlustprüfung durch - wie? siehe Anhang!  Danach weist du in wo der Frosch die Haare hat. (laut MB ist ein Blowby von +/- 20 % ok)

 
Stabglühkerzen:
Dem Puristen schüttelt es (wie dem Röcheleisen beim Kaltstart  Grinsend), dem Praktiker freut diese Errungenschaft!!!
 
Mit der Firma dieselsend bist du GUT beraten, er vertreibt die guten Denso, denn die Original BOSCH gibt es nicht mehr. Die Monark haben ein wesentlich schlechteres Glühverhalten.
Ich hatte mir eine Testvorrichtung gebaut um Denso & Monark zu vergleichen, bei Glühtemperatur und Glühlänge des Stiftes war die Denso eindeutig vorn. Die beste Startzeit ist bei beiden nach ca. 15 - 18 Sekunden Glühdauer. Habe dann noch bis ca. 50 Sekunden weitergeglüht um zu sehen was passiert - nichts - kein abschmelzen kein verbrennen etc. diese ersten Dinger sind robust und betriebsstabil und nicht mit den neuen filigranen Typen zu vergleichen, die verbrennen leicht wie eine Wunderkerze.
 
bis denne/b
 
zum Seitenanfang
 

Alle sagten das geht nicht, dann kam einer, der wußte das nicht, und der hat es dann gemacht!
E-Mail   IP gespeichert
Franz_otp
Senior Member
****


170 Da OTP mein
Lieblings-Oldie

Beiträge: 667
Geschlecht: male
Re: 170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
Antworten #3 - 03.01.2018 um 17:59:40
 
kann mich Baloke nur anschließen, was soll der ganze Aktionismus? Solange  nicht das Öl oder Diesel den Block herunter läuft, gerade egal - weiterfahren.
Ich kann diese Schnellglühnummer nicht nachvollziehen. Le Mans Start kannst du eh nicht hinlegen also was ist schöner als sich beim Start schon mal mental auf das einzustellen was kommt - kein Stress, überhole nur wenn die freie Wegstrecke für ein Vater Unser  reicht, kannst Bergab auch ein Ave Maria beten, geht kürzer.......
 
Gruß  
Franz
p.s.
ich behaupte heute meine Käfer hielten deswegen nur 130Tkm weil ich zuviel Ventilspiel, Zündung oder was weiss ich was geprüft hatte!!
zum Seitenanfang
 
 

Höfen / Tirol
E-Mail   IP gespeichert
elch
YaBB Newbies
*


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 6
Geschlecht: male
Re: 170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
Antworten #4 - 04.01.2018 um 01:11:25
 
Hallo Zusammen,
vergas Ein frohes neues Jahr euch Allen
 
vielen Dank für die ganzen Antworten, Langeweile? bei weiten nicht. Werde die Tage mal ein Bild einstellen. Werde noch mal tief in mich gehen und überlegen ob ich überhaupt und wenn vielleicht nur die Glühkerzen, aber alles in gewisser Ruhe, wechseln, Danke.  
 
Dieter
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
corsa1914
Senior Member
****


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 153
Geschlecht: male
Re: 170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
Antworten #5 - 04.01.2018 um 11:17:55
 
Hallo Dieter, ich hatte einen 240 D mit leichtem Ölverlust hinten an der Kurbelwelle. Immer mal ein Tropfen in der Garage. Für mich als Fachmann wird so etwas nicht geduldet.  "Damals" war ich auch noch etwas jünger. Also Ärmel hoch, Ölwanne ab. Den Burgmannring in der Ölwanne erneuert. An die obere Hälfte kann man nicht ran. Einige Stunden Arbeit.  
Umsonst. Genau wie vorher. Also war mir klar, die obere Hälfte des Ringes ist das Problem.  
Das hat mir mächtig gestunken, sodass ich als "Versuch" bevor ich alles auseinanderreiße, Motordicht von Liqui Moly eingefüllt habe. Ich habe nicht damit gerechnet dass ich Erfolg habe. Aber ich wollte es wissen. Man muss auch modernen Mitteln eine Chance geben.  
Überraschung. Schon nach einer Woche (täglich mindestens 100 km gefahren) waren keine Tropfen mehr in der Garage. Der Motor war "feucht" an dieser Problemstelle. Aber es hat nicht für einen Tropfen gereicht. Da war ich wirklich überrascht. Das hat sogar angehalten bis ich das Auto etwa 3 Jahre später verkauft habe. Liqui Moly ist ein deutsches Produkt. Man kann mit ihnen telefonieren wenn man Fragen hat. Ich für meinen Teil, werde "heute" keinen Motor auseinanderreißen wenn es die Chance gibt mit modernen Mitteln, für "Pfennigbeträge" das selbe zu erreichen.  
Nebeneffekt: Ich hatte schon immer einen leichten Ölverbrauch. 1/4 Liter auf 1000 Km. Für mich völlig normal. Selbst der Ölverbrauch ging um die Hälfte zurück. Ich gehe davon aus dass die Ventilabdichtringe wieder etwas "geschmeidiger" geworden sind. Jedenfalls soll das Mittel ausgehärtete Dichtungen wieder "etwas elastischer" machen. Es könnte sein dass deine Kopfdichtung auch davon profitiert.
Ich weis dass dieses Thema durchaus zu heftigen Kommentaren führen kann. Aber bitte sachlich.  
Ob jemand das gut findet oder nicht kann jeder selbst entscheiden.
 
Noch etwas möchte ich anmerken.  
Schrauben die mit Drehmoment angezogen werden, niemals mit Graphitfett oder sonstigen Schmiermitteln benetzen. Nur Ölen. Das Graphit vermindert den Reibwert im Gewinde erheblich sodass der Anpressdruck erheblich überschritten wird. Das kann zum Abreißen der Schrauben führen und zum zerstören des Gewindes im Motorblock.
 
Euch allen ein gutes neues Jahr.
Gruß Horst
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
elch
YaBB Newbies
*


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 6
Geschlecht: male
Re: 170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
Antworten #6 - 07.10.2018 um 14:25:23
 
Hallo, Danke nochmals, erwischt
nun ist wieder fast ein Jahr vergangen und soviel gefahren wie schon lange nicht mehr, und nichts gemacht außer Pflege. Nun wieder TÜV und neue Fragen. Reifen müsste ich mal erneuern aber gar nicht so einfach, finanziell gesehen. Fahre 5.75 R16 Taxi, Michelin Heidenau oder? Aber noch schlimmer Kühlerdeckel Mercedes Stern löst sich aus dem Ring. Hat jemand eine Idee wie man den wieder befestigen kann, löten und oder, wer kann mir weiterhelfen. Des weiteren steht Gutachten an wegen Versicherungswechsel, aber sonst alles beim Alten, Stand jetzt, wer weiß was morgen kommt.
Schönen Sonntag noch
 
Dieter
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
harald schuessler
Senior Member
****


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 382
Geschlecht: male
Re: 170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
Antworten #7 - 07.10.2018 um 16:57:30
 
Lieber Dieter,
ja, das ist ein leidiges Problem: immer wieder fallen diese blöden Sterne aus dem Ring. Man kann sich natürlich einen neuen Stern kaufen. Das ist die einfachste Lösung, aber sündhaft teuer. Wenn man verhindern will, dass sich irgendein Händler eine goldene Nase verdiennt, greift man zur Selbsthilfe. Das ist ganz einfach.  Ein paar Abschnitte Isolierband, fertig. Dabei sollte man aber möglichst die Farbe des Isolierbandes auf die Wagenfarbe abstimmen.
Bild im Anhang.
Es grüßt Harald Schüßler
zum Seitenanfang
 
E-Mail   IP gespeichert
Sellier
Senior Member
****




Beiträge: 142
Geschlecht: male
Re: 170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
Antworten #8 - 07.10.2018 um 20:44:50
 
Hallo Harald,
eine wunderbare Idee mit dem Isolierband.
Da bemerkt man wieder einmal, dass Du Lehrer für Kunst warst.
Grüße Bernd
zum Seitenanfang
 
 

" carpe diem "
E-Mail   IP gespeichert
harald schuessler
Senior Member
****


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 382
Geschlecht: male
Re: 170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
Antworten #9 - 07.10.2018 um 23:23:28
 
Lieber Bernd,
 
manchmal ist es eben doch gut, einen Fachmann ranzulassen. Es soll ja auch ein bisschen schick aussehen. Sonst rutscht das Komma im Wertgutachten zu weit nach links.
 
Es grüßt Dich Harald
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
Sauerlaender
Senior Member
****


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 116
Geschlecht: male
Re: 170 Da, Zylinderkopf, Glühkerzen
Antworten #10 - 08.10.2018 um 21:39:39
 
Hallo Dieter,
die 200 Heckflosse vom Sohn glühte sehr lange vor bis endlich der Draht rot war.
Ich habe einfach die Spirale im Motorraum überbrückt und es geht deutlich schneller das Vorglühen da der Wiederstand ja geringerist.
Aber man darf nicht zu lange Vorglühen sonst brennt die Glühkerze durch. Aber versuchen kann mann es ja.
 
Grüsse Franz
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
Seiten: 1
Thema versenden Drucken