Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
YaBB - Yet another Bulletin Board
20.04.2019 um 08:12:32
News: Neuanmeldung ins Forum muss über den Forumsbetreiber laufen. Bitte per Mail anfordern.
Home Hilfe Suchen Einloggen


1  Allgemein / Allgemeines zum 220 W187 sowie 300 W186/189 / Re: Positiv Sturz Hinterachse
 am: Gestern um 20:39:54 
Begonnen von Blacky | Beitrag von 170ziger
hallo Blacky,
Du hast im ersten Beitrag den Film mit dem blauen 220 eingefügt.
Dieser 220 hat falsche Felgen und es sieht so aus (hinten), dass er damit auch die Spur verbreitert hätte, was automatisch dazu führt, dass der Wagen weiter einfedert.
Wenn Dein Wagen längere Zeit aufgebockt war, längen...erholen sich auch die Federn, gibt sich aber.
Wenn der Kofferraum Deines Wagens leer ist, verfälscht das auch das Bild.
 
Gruß,  Alfred
Antworten Zitieren Bei Antwort benachrichtigen  

2  Allgemein / Allgemeines zum 220 W187 sowie 300 W186/189 / Re: Positiv Sturz Hinterachse
 am: Gestern um 11:48:14 
Begonnen von Blacky | Beitrag von corsa1914
Hallo Michael, bevor du dich um andere Federn bemühst, schau erst mal ob deine Federn " richtig" eingebaut sind. Man kann den Sturz durch die Beilagen an den Federbefestigungen verändern. Wenn die Beilagen oben und unten so montiert sind dass sie in der niedrigsten Position sind dann kannst du davon ausgehen dass deine Federn falsch sind. Um den Sturz zu verändern musst du aber auch Federspanner haben.  
Viel Erfolg.
Gruß Horst
Antworten Zitieren Bei Antwort benachrichtigen  

3  Allgemein / Allgemeines zum 220 W187 sowie 300 W186/189 / Re: Positiv Sturz Hinterachse
 am: Gestern um 11:19:36 
Begonnen von Blacky | Beitrag von Blacky
Hallo Günter,
WHB und Bedienungsanleitung habe ich, danke für das Angebot. In beiden Unterlagen wird mein Wunsch allerdings nicht beschrieben.
In den Ersatzteillisten sind oft bis zu 3 Federn für die Hinterachse aufgeführt, leider jedoch ohne Maße....
 
Gruß
Michael
Antworten Zitieren Bei Antwort benachrichtigen  

4  Allgemein / Allgemeines zum 220 W187 sowie 300 W186/189 / Re: Positiv Sturz Hinterachse
 am: Gestern um 11:07:24 
Begonnen von Blacky | Beitrag von Guenter_S
Hallo Michael,
die Federn sind im Mercedes Benz Tabellenbuch für Personenwagen auf Seite 180 beschrieben.
 
So nebenbei > hast Du für dein Auto kein Werkstatthandbuch oder eine Bedienungsanleitung? Letztere könnte ich dir als Datei zur Verfügung stellen.
Gruß Günter
Antworten Zitieren Bei Antwort benachrichtigen  

5  Allgemein / Allgemeines zum 220 W187 sowie 300 W186/189 / Re: Positiv Sturz Hinterachse
 am: Gestern um 10:30:16 
Begonnen von Blacky | Beitrag von Hesse
Hallo,
ich würde die Federn so lassen, wie sie sind. Erscheint Dir die Federung zu weich, besonders bei schneller Kurvenfahrt, dann ist es einfacher, die Stoßdämpfer gegen Federbeine zu tauschen. Solche findet man bei eBay.
Gruß,
Ulrich  Smiley
Antworten Zitieren Bei Antwort benachrichtigen  

6  Allgemein / Allgemeines zum 220 W187 sowie 300 W186/189 / Positiv Sturz Hinterachse
 am: 18.04.2019 um 19:56:36 
Begonnen von Blacky | Beitrag von Blacky
Moin,
die Hinterräder beim W187 haben ja wie bekannt ordentlich positiven Sturz. Beim stöbern im Netz ist mir das Youtube Video von dem Dänischen W187 aufgefallen. Der Sturz der Hinterräder bei diesem Fahrzeug ist optisch nahe "0", gefällt mir sehr Cool
Wer kann mir sagen welche Fahrwerksfeder da rein muss damit das erreicht wird.
Gruß
Blacky
https://www.youtube.com/watch?v=tDFOOF7aCM4
Antworten Zitieren Bei Antwort benachrichtigen  

7  Allgemein / Allgemeines zum 170 S / Re: Zündung 170 sb
 am: 18.04.2019 um 16:16:31 
Begonnen von volaha | Beitrag von Oldimat
Hallo Volker,
Meine Empfehlung: Wenn der Motor vor dem Wechsel der Unterbrecherkontakte und vor dem Abreißen der Feststellschraube  einigermaßen rund gelaufen ist, ersetze erst mal gar nichts außer der Feststellschraube. Diese kannst Du, wie hier schon gesagt, durch irgendeine andere Schraube gleichen Durchmessers ersetzen. Notfalls kannst Du auch von hinten eine Mutter dagegen setzen.
Dann versuche in aller Ruhe, die Zündeinstellung nach Handbuch oder nach der oben gelieferten Anleitung hier aus dem Forum zu optimieren. Immer bei ganz warmem Motor, also nach mindestens 10 km Fahrt. Achte auf drei Dinge:
-Leerlauf muß möglichst ruhig sein (mehr Spätzündung = ruhigerer Motorlauf)
-Der Motor muß ohne Stocken und ohne Klingeln gut beschleunigen ( mehr Frühzündung = meistens bessere Beschleunigung)
- Der Motor darf bei Autobahngeschwindigkeit so um 80- 90 km/h nicht stuckern  
Du mußt erfahrungsgemäß mehrere Versuche mit der Einstellung machen. Die Zündeinstellung ist beim 170er eine besonders empfindliche Angelegenheit. Markiere jede Einstellung mit einem Farbtupfer vor der Spitze des Zeigers auf der Skala unter dem Verteiler.  Ziehe die Feststellschraube bei den Versuchen nicht zu fest an, das solltest Du erst machen, wenn Du die richtige Einstellung gefunden hast.
Erst wenn das alles nichts bringt, mußt Du über einen neuen Verteiler oder eine Überholung nachdenken. Das kann teuer werden.
Besten Gruß und viel Glück!
Oldimat
Antworten Zitieren Bei Antwort benachrichtigen  

8  Allgemein / Allgemeines zum 170 S / Re: Zündung 170 sb
 am: 18.04.2019 um 15:44:08 
Begonnen von volaha | Beitrag von volaha
Hallo Georges  
Hallo Franz  
 
Besten Dank an Euch für die ausführliche Antwort. Ich bedanke mich herzlich bei euch und wünsche ein frohes Osterfest. Nehme an und hoffe wir sehn uns auf dem Haigern .
 
Lieber Gruß Volker
Antworten Zitieren Bei Antwort benachrichtigen  

9  Allgemein / Allgemeines zum 170 S / Re: Zündung 170 sb
 am: 18.04.2019 um 12:42:22 
Begonnen von volaha | Beitrag von georges-buergin.ch
Im Anhang noch ein Ratgeber aus dem Forum
Antworten Zitieren Bei Antwort benachrichtigen  

10  Allgemein / Allgemeines zum 170 S / Re: Zündung 170 sb
 am: 18.04.2019 um 10:17:52 
Begonnen von volaha | Beitrag von georges-buergin.ch
Tschau Volker,
für Aus- und Einbau nimmst Du das WHB zur Hand, dort sind die wichtigen Dinge beschrieben.
Ich habe mir in der gleichen Situation eine Schraube M5 x 25 mit Innensechskant (Inbus) besorgt.
und später dann für Ersatz mit Sechkant und Schlitz gesorgt.
Die Zündverteilerwelle sollte nur minimales Spiel aufweisen.
Ausbüchsen mit Bronzebüchse und Welle überschleifen ist kostspielig, ist aber zu empfehlen.
Einfacher ist aber Ersatz zu suchen, ob er dann weniger Spiel aufweist, musst Du sorgfältig kontrollieren.
Mit Fett lässt sich nämlich das Spiel etwas minimieren, ----- bis der Zündverteiler richtig warm wird.
im Anhang aus dem Forum eine ETL mit Explosionszeichnung, die erklärt vieles.
Auf der Hauptwelle sitzt der Träger für den Verteilerläufer der wird mit der Fliekraftverstellung gegenüber  
der Hauptwelle verdreht.
Grüsse Georges
Antworten Zitieren Bei Antwort benachrichtigen