170v.de - das Forum
http://www.170v.de/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl
Allgemein >> Allgem. zu Vorkriegsfahrzeugen W15, 21 sowie 290, 320 usw. >> Wasserpumpe W153
http://www.170v.de/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1551883444

Beitrag begonnen von KlausS am 06.03.2019 um 15:44:03

Titel: Wasserpumpe W153
Beitrag von KlausS am 06.03.2019 um 15:44:03

Der Baustelle nächste Abschnitt:

Bei meinen W153 ist nun die Wasserpumpe eher ein Springbrunnen als eine Pumpe.

Bevor ich hier an die Restaurierung gehe und das Ergebnis fehlende Teile sind, hier mal eine Frag in die Runde: Könnte eine Wasserpumpe vom W136 passen? Die gibt es ja für für einen vernünftigen Kurs und auf den ersten Blick sehen die sich sehr ähnlich?

LG aus BT

KlausS

Titel: Re: Wasserpumpe W153
Beitrag von jimattsson am 06.03.2019 um 16:15:23

Hallo Klaus, vielleicht kann dir Jürgen (Zigeunerbaron) helfen, siehe hier: http://www.170v.de/cgi-bin/yabb2/YaBB.pl?num=1424884461/0#0

Titel: Re: Wasserpumpe W153
Beitrag von 170ziger am 06.03.2019 um 17:04:00

hallo KlausS,
Wenn Du die wichtigsten Maße durchgeben würdest, könnte ich schauen, ob ich was passendes für Dich habe.

Dein Bild zeigt eine sogen. "offene Wapu", wie sie bis 1949 auch im 170V verbaut wurde (wenn die Maße gleich........)

Gruß, Alfred

Titel: Re: Wasserpumpe W153
Beitrag von KlausS am 06.03.2019 um 17:48:13

Vielen Dank schon mal für die Rückmeldungen. Ich werde am Wochenende mal messen und dann die Ergebnisse teilen.

Was bedeutet denn "offen" ?


Titel: Re: Wasserpumpe W153
Beitrag von georges-buergin.ch am 06.03.2019 um 19:08:14

Tschau Klaus,

Zu Vorkriegs-Motoren gehört diese Wapu, ist aber schwer zu finden, meist werden von den moderneren eingebaut.
Die nächste hatte Schmiernippel, die neueste Ölfüllung.
Im Anhang ein Schnittbild aus dem WHB 170V 1943.

Die Stopfbüchse kann bei diesen Wasserpumpen nachgezogen werden, oft werden diese dann wieder dicht,
wenn die Stopfbüchse nicht schon zu stark verschlissen ist.
Das Stopfbüchsenpackung ist eine Blei-Hanf-Graphit-Kombination, ev auch nur graphitierter Hanfzopf.

Frage doch mal Harald ob er Dir das originale Stück ev. reparieren kann.
Alle moderneren Wapu hat er repariert, ev. ist er bereit nun auch mal die offene Wapu in Arbeit zu nehmen.
Über die Revision der moderneren Wapu gibt es im Forum einen tollen Bericht von Harald

Grüsse Georges

Titel: Re: Wasserpumpe W153
Beitrag von Ted am 10.03.2019 um 19:00:23

Hello, on the W153, the water pump is from W136, Mercedes 170V. As you can see in the Ersatzteiliste, the outer housing is W136 and also all the internal parts are W136. Just the axis has 153 prefix, so I think it may be different length than the W136, probably a bit longer.

Hallo, auf der W153 ist die Wasserpumpe von W136, Mercedes 170V. Wie Sie in der Ersatzteiliste sehen können, ist das Außengehäuse W136 und auch alle Innenteile sind W136. Nur die Achse hat 153 Präfix, daher denke ich, dass sie möglicherweise eine andere Länge hat als der W136, wahrscheinlich etwas länger.

Titel: Re: Wasserpumpe W153
Beitrag von Ted am 10.03.2019 um 19:05:11

The water pump of my W153

Die Wasserpumpe meines W153

Titel: Re: Wasserpumpe W153
Beitrag von Ted am 10.03.2019 um 19:05:37

:)

Titel: Re: Wasserpumpe W153
Beitrag von KlausS am 11.03.2019 um 14:14:34

Vielen Dank an alle, die mir bisher auf mein Wasserpumpenproblem geantwortet haben.

Es ist anscheinend wirklich so, dass die Pumpen vom W136 und W153 sich im wesentlichen ausschließlich in der Länge unterscheiden.

Beim W 136 sind es 185 mm, beim W 153 225 mm. Ob man trotzdem eine kürzere Pumpe einbauen kann, muss ich nun einfach mal versuchen.

Der Hinweis mit den Stopfbuchsen ist auch hilfreich. Hätte ich das gewusst, hätte ich die Pumpe natürlich nicht gleich ausgebaut. Da die Pumpe aber ansonsten ok ist, werde ich es ausprobieren und dann vielleicht die Packung austauschen. Leider ist bei der Demontage auch noch die Distanzscheibe zum Ventilator gebrochen.....

Für mich wieder die Erkenntnis, dass ich einfach viel zuwenig Ahnung von meinem Fahrzeug habe - und viel zu wenig Zeit.

LG aus BT

Klaus

Titel: Re: Wasserpumpe W153
Beitrag von KlausS am 08.07.2019 um 18:48:53

Der Einfachheit halber habe ich es jetzt mit einer neuen Pumpe probiert. Optisch ist das nicht so der Hammer, aber es funktioniert gut. Mein 230er läuft und die Wasserkühlung ist gut.

Nach zwei Jahren Stillstand habe ich ihn endlich wieder in Bewegung und finde immer wieder Geräusche, die so eigentlich nicht sein sollten ...

Titel: Re: Wasserpumpe W153
Beitrag von georges-buergin.ch am 31.08.2019 um 10:43:11

Tschau Klaus,
für die Kühlung des Motors ist ein Mass wichtig:
Die Distanz zwischen Kühlernetz und dem Lüfterflügel.
Das Mass wurde früher so festgelegt, dass man den Keilriemen wechseln konnte ohne den
Lüfterflügel zu demontieren, also nach WHB 12-14mm.
Es gibt Zwischenstücke mit verschiedenen Dicken, siehe Anhang.
Wenn Du eine kurze Wasserpumpe montierst ist es ev. sinnvoll ein längeres Zwischenstück anzufertigen,
damit dieses Mass eingehalten wird.
Grüsse Georges

170v.de - das Forum » Powered by YaBB 2.1!
YaBB © 2000-2005. All Rights Reserved.