Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
YaBB - Yet another Bulletin Board
04.06.2020 um 03:03:21
News: Neuanmeldung ins Forum muss über den Forumsbetreiber laufen. Bitte per Mail anfordern.
Home Hilfe Suchen Einloggen


Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Optima Batterie für ein 170 SD? (Gelesen: 1178 mal)
javier
Senior Member
****


170SD 1954

Beiträge: 93
Geschlecht: male
Re: Optima Batterie für ein 170 SD?
Antworten #15 - 19.05.2020 um 14:43:53
 
aber um sie parallel zu verbinden, benötigen Sie ein zusätzliches Kabel zwischen ihnen ....?
 unentschlossen
 
Mfgr,
Javier
zum Seitenanfang
 
 

Teneriffa
E-Mail   IP gespeichert
robi64
Senior Member
****


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 405
Geschlecht: male
Re: Optima Batterie für ein 170 SD?
Antworten #16 - 20.05.2020 um 08:38:56
 
Hallo Javier
 
Beim S-D sind die zwei Batterien in Reihe geschaltet,
nicht parallel. Ein dickes Kabel läuft von einem Kasten
zur anderen Seite.
 
LG Rolf
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
javier
Senior Member
****


170SD 1954

Beiträge: 93
Geschlecht: male
Re: Optima Batterie für ein 170 SD?
Antworten #17 - 20.05.2020 um 17:37:08
 
Zitat von nitrolack am 31.07.2019 um 12:46:39:
Da der 170 S-D ab Werk ein 12 Volt-System hat, hab ich da 2 Stück 12 Volt Batterien drin, parallel geschaltet.
Nach meiner Erfahrung reicht die kleinste gängige Größe aus, 36 Ah. Bei zwei Stück sind das dann 2 x 36 = 72 Ah.
Bin aber auch schon mit einer einzigen 12 V 36 Ah gut ausgekommen.
Original waren 2 Stück 6 Volt, in Reihe geschaltet. Damals war eben 6 Volt üblich und leichter verfügbar.

Grüße
Peter

 
Hallo Peter,
 
aber um sie parallel zu verbinden, benötigen Sie ein zusätzliches Kabel zwischen ihnen ....?
Original hast es nur ein Habel.
 
Mfgr,
Javier
zum Seitenanfang
 
 

Teneriffa
E-Mail   IP gespeichert
nitrolack
Senior Member
****


170S-D 220S 180D

Beiträge: 58
Geschlecht: male
Re: Optima Batterie für ein 170 SD?
Antworten #18 - 22.05.2020 um 18:04:19
 
Hallo Javier,
wenn Du 2 Volt-Batterien benutztst und Dein 170-er ein 12 Volt System hat,
dann müssen die Pluspole der beiden 12 V Batterien verbunden sein.
Außerdem müssen beide Minuspole an Masse angeschlossen werden.
Grüße
Peter
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
Sellier
Senior Member
****




Beiträge: 201
Geschlecht: male
Re: Optima Batterie für ein 170 SD?
Antworten #19 - 27.05.2020 um 00:37:20
 
Hallo Javier,
hier die Bezugsquelle von 6V, 84Ah Batterien.
Kosten für die Lieferung nach Teneriffa???
Gruß Bernd
 
 
https://www.ebay.de/itm/Varta-Batterie-6V-84Ah-390A-Classic-Oldtimer-Autobatteri e-Handarbeit-/391800374656
zum Seitenanfang
 
 

" carpe diem "
E-Mail   IP gespeichert
nitrolack
Senior Member
****


170S-D 220S 180D

Beiträge: 58
Geschlecht: male
Re: Optima Batterie für ein 170 SD?
Antworten #20 - 27.05.2020 um 01:25:33
 
Also nochmal:
mit Dieselmotor waren es immer 12 Volt, von Anfang an.
Da aber 6 Volt-Batterien damals üblich waren, hat man 2 mal 6 Volt Batterien in Reihe geschaltet = 12 Volt.
 
Heute sind 6 Volt Batterien selten und teuer.
Also ist es sinnvoller gleich eine übliche 12 Volt Batterie zu nehmen.
Es reicht eine kleine !  bin damit jahrelang gefahren. Mit nur einer Batterie.
Aber serienmäßig ist Platz für 2 Batterien. Also habe ich vor allem für den Winterbetrieb 2 Stück 12 Volt Batterien verbaut.
2 kleine 36 Ah Batterien für je ca. 80 EUR, parallel geschaltet.
Unser S-D ist jetzt 40 Jahre in Familienbesitz, jederzeit fahrbereit, mit unoriginaler 12 V Batterie.
 
Wer es ganz original haben will, der kauft zwei 6 Volt Blei-Batterien im Hartgummigehäuse (mit Nachfüllöffnung für jede der drei Zellen) und schaltet sie in Reihe (mit dem originalen Kabel).
Bitte nicht beschweren, dass diese Batterien Säure ausgasen, teuer seien oder nicht haltbar etc.
 
Grüße
Peter
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
robi64
Senior Member
****


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 405
Geschlecht: male
Re: Optima Batterie für ein 170 SD?
Antworten #21 - 27.05.2020 um 09:07:49
 

Zitat von nitrolack am 27.05.2020 um 01:25:33:
Also nochmal:
mit Dieselmotor waren es immer 12 Volt, von Anfang an.
Da aber 6 Volt-Batterien damals üblich waren, hat man 2 mal 6 Volt Batterien in Reihe geschaltet = 12 Volt.

Heute sind 6 Volt Batterien selten und teuer.
Also ist es sinnvoller gleich eine übliche 12 Volt Batterie zu nehmen.
Es reicht eine kleine !  bin damit jahrelang gefahren. Mit nur einer Batterie.
Aber serienmäßig ist Platz für 2 Batterien. Also habe ich vor allem für den Winterbetrieb 2 Stück 12 Volt Batterien verbaut.
2 kleine 36 Ah Batterien für je ca. 80 EUR, parallel geschaltet.
Unser S-D ist jetzt 40 Jahre in Familienbesitz, jederzeit fahrbereit, mit unoriginaler 12 V Batterie.

Wer es ganz original haben will, der kauft zwei 6 Volt Blei-Batterien im Hartgummigehäuse (mit Nachfüllöffnung für jede der drei Zellen) und schaltet sie in Reihe (mit dem originalen Kabel).
Bitte nicht beschweren, dass diese Batterien Säure ausgasen, teuer seien oder nicht haltbar etc.

Grüße
Peter

 
Jepp, so hab ich es gemacht, 2x 6v. Ist dachte mir es wäre gut, fals ich mein Radio nicht
auf 12v umgebaut kriege, dann hätte ich eben auch 6v an Bord. Das brauch ich jetzt zwar
nicht mehr aber jetzt hab ich es so. By the Way: Das parallel schalten von Batterien soll
nicht so optimal sein, da bei einem Zellenschluß oä Defekt einer Batterie ein Kurzschluß
entstehen würde.  
LG  
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken