Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
YaBB - Yet another Bulletin Board
12.12.2019 um 18:04:16
News: Neuanmeldung ins Forum muss über den Forumsbetreiber laufen. Bitte per Mail anfordern.
Home Hilfe Suchen Einloggen


Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Förderpumpe 170 SD (Gelesen: 431 mal)
Juergen
Full Member
***


170 SD 1954

Beiträge: 25
Geschlecht: male
Förderpumpe 170 SD
27.05.2019 um 09:26:05
 
Hallo zusammen,
 
seit ein paar Tagen macht mein OM 636 sporadisch Probleme:
 
nach längerer Fahrt bekommt der Motor kein Kraftstoff mehr.  
Nach dem Öffnen der Entlüfter Schraube am Dieselfilter sieht man, dass ist dieser leer ist.
 
Mit der Handpumpe an der Kraftstoff Förderpumpe lässt sich kein Diesel pumpen  
(die Handpumpe  saugt wie eine Art Vakuum als ob kein Kraftstoff angesaugt werden kann).
Das Schauglas an der Förderpumpe ist voll mit Diesel und auch nicht sonderlich verschmutzt.
 
Nach eine kurzen Zeit und ein paar „Hand-Pumpversuchen“ lässt sich wieder Diesel pumpen und der  
Motor läuft wieder.
 
Dieselfilter habe ich erneuert.
 
Bin etwas ratlos.
Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
 
Vielen Dank vorab.
 
Viele Grüße Jürgen
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
robi64
Senior Member
****


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 384
Geschlecht: male
Re: Förderpumpe 170 SD
Antworten #1 - 27.05.2019 um 10:26:02
 
Die Siebe des Tankanschlusses zerbröseln leicht und können sowohl
den Tankanschluß als auch die Dieselleitungen zugesetzt haben.
Schon mal den Tankdeckel geöffnet, ob sich Unterderuck bildet?
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
georges-buergin.ch
Senior Member
****


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 604
Geschlecht: male
Re: Förderpumpe 170 SD
Antworten #2 - 27.05.2019 um 11:39:21
 
Tschasu Jürgen,
Kraftstoff wird angesaugt, also Unterdruck.
Nachfolgend ein Ausschnitt aus einem Bericht:
 
Die Undichtheit im Unterdruckbereich kann einfach kontrolliert werden:
 
Man pustet in den Tank, mit diesem Überdruck tritt an der undichten Stelle im Unterdruckteil Benzin aus. Damit wird sichtbar an welcher Stelle eine Reparatur notwendig ist.
 
Eleganter: Ein zusätzlichen Tankdeckel mit eingebautem Pneuventil  und ein Stopfen zum Verschliessen der Tankentlüftung. Mit Druckluft an der Tankstelle kann mit wenig Druck, 0,1 bis 0.2 Atü (ca. 2m Benzinsäule) das Leck professionell gesucht werden. Es lohnt sich den Unterdruckteil ein paar Minuten unter Druck zu halten, damit das Benzin Zeit hat an der undichten Stelle auszutreten.
Achtung: Zu hoher Druck bläht den Benzintank.
 
Grüsse Georges
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
Juergen
Full Member
***


170 SD 1954

Beiträge: 25
Geschlecht: male
Re: Förderpumpe 170 SD
Antworten #3 - 28.05.2019 um 12:30:38
 
Hallo zusammen,
 
danke für die Tipps.
 
Die flexible Leitung (alter Gummi Kraftstoffschlauch) hinten am  Tank war zu gequollen.
Habe einen neuen Kraftstoffschlauch eingebaut.
Alle wieder O.K.
 
Grüße Jürgen
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
gastbayer
Senior Member
****


170er fahren und
wohlfühlen!

Beiträge: 88
Geschlecht: male
Re: Förderpumpe 170 SD
Antworten #4 - 23.06.2019 um 23:21:42
 
Seit drei Tagen geht mein 'neuer' immer wieder nach relativ kurzer Fahrt aus. Dann ist der Kraftstofffilter leer. Solange der Motor warm ist, lässt sich mit der Handpumpe kein Kraftstoff fördern.  
Ein paar Stund später geht's. Das System wird entlüftet, das Auto fährt und das Spiel beginnt von Neuem.
Dank Deines Hinweises werde ich jetzt mal überprüfen, ob bei mir evtl. auch der Saugschlauch zugequollen ist. Das wäre insbesondere im Hinblick auf Haigern toll.
Wenn alles nicht hilft komme ich halt wieder mit dem Weißen...  wäre aber nicht ganz meine Wunschvorstellung.
Viele Grüße aus Unterfranken!
Bernhard
zum Seitenanfang
 
 

Bernhard Fischenich
Haydnstr. 7
96106 Ebern
Tel. 09531 9414999
170 VA Cabrio 1937, 170SD Bj 1953 und andere
E-Mail   IP gespeichert
Seiten: 1
Thema versenden Drucken