Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
YaBB - Yet another Bulletin Board
24.07.2019 um 03:17:17
News: Neuanmeldung ins Forum muss über den Forumsbetreiber laufen. Bitte per Mail anfordern.
Home Hilfe Suchen Einloggen


Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Fragen Einbau Einspritzdüsen (Gelesen: 3763 mal)
contenero
Full Member
***


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 39
Geschlecht: male
Fragen Einbau Einspritzdüsen
22.09.2016 um 08:44:27
 
Hallo Freunde, ich arbeite mich so langsam durch meinen S-D und lerne immer mehr. Neue Glühkerzen nach den hier beschriebenen Tricks eingebaut - prima Erfolg und Verkürzung der Vorglühet von über 30 auf 10 sec. Vielen Dank!
 
Da der Motor für mich so klang, als ob ein Zylinder nicht richtig mit Sprit versorgt wird (leicht unrundes Schlagen), habe ich die Düsenstöcke ausgebaut und mit neuen Bosch-Einsätzen versehen. Motor wurde angeblich bei der Restauration mit neuen Lagern etc überholt, Öldruck ist auch ok. Die kompletten Stöcke werden momentan im Fachbetrieb auf Abspritzdruck (was für ein Wort!) geprüft und eingestellt. Die neuen Düsenplättchen von MB habe ich auch schon. Meine Frage ist jetzt: Ich bin gar nicht sicher, ob die Düsen bisher überhaupt mit Düsenplättchen eingesetzt waren?? Ich sehe am Grund der Einbauöffnung kein erkennbares Plättchen - oder verbinden die sich im Lauf der Zeit mit der Vorkammer? Ich habe vorsichtig versucht, ob sich da was lösen lässt, will aber auch nix beschädigen. Und wie rum baut ihr die Düsenplättchen ein?
 
Danke für eure Hilfe und Geduld mit einem schraubenden Laien!!
 
Contenero
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
170ziger
Senior Member
****


170
Blattfedernfahrer

Beiträge: 1589
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #1 - 22.09.2016 um 10:28:25
 
hallo Contenero,
 
nimm einen passenden Dorn und stecke ihn in das Loch des Düsenplättchen und kippe den Dorn zur Seite,  dann.....
 
170ziger
zum Seitenanfang
 
 

170V-Cab, 170V-49, 170D-OTP, 170S-D, 220
E-Mail   IP gespeichert
contenero
Full Member
***


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 39
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #2 - 22.09.2016 um 12:26:46
 
Vielen Dank für den Tip - da bewegt sich nichts. Ich habe mal ein Foto angefügt, vielleicht kann einer der Erfahrenen sehen, ob da die Dichtung noch liegt oder gar keine eingesetzt war... Vielen Dank im Voraus,
 
Contenero
zum Seitenanfang
 
E-Mail   IP gespeichert
contenero
Full Member
***


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 39
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #3 - 24.09.2016 um 08:47:29
 
Guten Morgen, ich denke ich habe das Problem gelöst: wenn ich richtig liege, habe ich wirklich Düsen OHNE Dichtplättchen verbaut gehabt. Da kannte sich wohl der Restaurator nicht so aus. Es sieht so aus, als ob ich den Boden der Vorkammer fotografiert hatte, denn die Düsenplättchen passen perfekt in die Mulde. So versuche ich es auf jeden Fall mal...
 
Viele Grüße
 
Contenero
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
contenero
Full Member
***


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 39
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #4 - 15.05.2018 um 16:54:27
 
Liebe 170er-Freunde,
 
lange ist es her seit meiner Frage zum unrunden Leerlauf... Habe inzwischen vieles versucht, aber das Problem besteht immer noch. Ich habe Videos von  anderen OM636 angesehen - die scheinen etwas runder zu laufen, zumal meiner wirklich auch im Leerlauf ziemlich raucht.
 
Was inzwischen gemacht wurde:  
 
- Neue Düsenstöcke für die Einspritzdüsen inkl. Dichtplättchen
- Funktion der Unterdruckleitung scheint zu bestehen - nehme ich sie ab, erhöht sich der Leerlauf
- Dichtigkeit der Düsenstöcke mit Lecksuchspray geprüft
- ESP habe ich noch nicht angerührt, aber der Ölstand stimmt, und nachdem sie auch auf das Entfernen der Unterdruckleitung reagiert, funktioniert die Ziegenledermembran wohl?
 
Es wird problemlos die Höchstgeschwindigkeit erreicht.
 
Was kann es sein? Bin dankbar für eure Hilfen!
 
Viele Grüße,
 
Konrad
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
georges-buergin.ch
Senior Member
****


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 513
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #5 - 15.05.2018 um 17:25:27
 
Tschau Contenero .........
wenn Du schon so weit bist, arbeite nach WHB 170V, D, S 1951.
Studiere mal den Anhang, ob es km mässig bei Deinem D so weit ist, weiss ich nicht.
Diesel ist für mich Theorie, ich fahre Benziner.
Beschäftige mich aber momentan auch mit dem D,  
ein Freund von mir hat Probleme, da greife ich natürlich ins Archiv.
Hast Du den Glühkerzenkanal entrusst?
Grüsse Georges
zum Seitenanfang
 
E-Mail   IP gespeichert
KRAWO
Full Member
***


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 26
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #6 - 15.05.2018 um 19:23:56
 
der Ursachen sind jetzt immer noch einige möglich, mal ganz abgesehen davon, was man so unter unrundem Leerlauf versteht. Jetzt könnte man mal versuchen, den betreffenden Zylinder zu identifizieren. Dazu löst man bei laufendem Motor jeweils nacheinander leicht die Verschraubung einer Einspritzleitung. An dem Zylinder, an dem keine Änderung des Motorlaufs eintritt, wäre dann der Übeltäter zu suchen. Da böte sich dann im ersten Schritt eine Kompressionsmessung des Motors an, bevor man ggf. auf einem Prüfstand der ESP auf den Zahn fühlt.
Noch kurz eine Bemerkung zur pneumatischen Regelung in Verbindung mit rauchendem Leerlauf und mühelosem Erreichen der Höchstgeschwindigkeit: Das Prinzip der pneumatischen Regelung ist, dass einer bestimmten Stellung des Gaspedals / Drosselklappe eine feste Drehzahl zugeordnet ist, sodass sich dann je nach Last und Fahrwiderstand eine Einspritzmenge einstellt, die die Drehzahl hält. Stellt man nun fest, dass sich die Höchstgeschwindigkeit schon mit z.B. halber Gaspedalstellung erreichen lässt, wäre das ein deutlicher Fingerzeig auf eine undichte Membran.
 
Gruß Gerd  
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
contenero
Full Member
***


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 39
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #7 - 15.05.2018 um 20:31:20
 
Lieber Georges und lieber Gerd,
 
vielen Dank, das hilft schon weiter! Ich bin noch etwas weiter gegangen und habe von der ESP die Abdeckplatte entfernt. Dort arbeiten alle vier Stößel. Was Gerd sagt, leuchtet auch ein: Es kann sein, dass der Motorlauf gar nicht so unrund ist. Allerdings bessert sich auch im warmen Zustand der Klang nicht. Und der starke Rauch beim Beschleunigen auch nicht.... Der Öldruck ist gut, was eigentlich auf eine anständige Kompression hindeutet, oder täusche ich mich da? Ein Video dazu kann ich leider nicht hochladen hä?
 
Was mir inzwischen noch einfiel: Die Membran könnte ja nur zum Teil undicht sein? Ich habe schon eine neue da, versuche sie bei eingebauter ESP zu wechseln.
 
Den Tipp mit dem leichten lösen der Verschraubungen werde ich ebenfalls beherzigen, vielen Dank!
 
Schönen Abend allen und danke für die schnellen Antworten!
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
Adry.R
Senior Member
****


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 292
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #8 - 15.05.2018 um 21:02:05
 
Hallo,
 
In Anhang: Prüfen der Membran.
 
   Gruß,
           Adry Ruurlo NL.
zum Seitenanfang
 
E-Mail   IP gespeichert
Baloke
Senior Member
****


M180

Beiträge: 447
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #9 - 15.05.2018 um 21:05:48
 
....also, VOLLE Leistung vorhanden??? Wie gemessessen oder nur gefühlt
 
... also, SCHWARZRAUCH  beim Beschleunigen?
 
studiere den Anhang damit wir mal  von diesen unscharfen Aussagen wegkommen, hast du Messwerkzeuge um die Funktion der EP zu beurteilen oder sind das nur subjektive Anahmen!
 
bis denne/b
 
zum Seitenanfang
 

Alle sagten das geht nicht, dann kam einer, der wußte das nicht, und der hat es dann gemacht!
E-Mail   IP gespeichert
Baloke
Senior Member
****


M180

Beiträge: 447
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #10 - 15.05.2018 um 21:08:22
 
... hier noch ein Papier von Altvater BOSCH in sachen EP für dein Röcheleisen.
 
zum Seitenanfang
 

Alle sagten das geht nicht, dann kam einer, der wußte das nicht, und der hat es dann gemacht!
E-Mail   IP gespeichert
Baloke
Senior Member
****


M180

Beiträge: 447
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #11 - 15.05.2018 um 21:12:38
 
.... und in Sachen Schwarzrauch hier noch ein alter Bosch-Film  Grinsend Grinsend Grinsend
 
enjoy/b
 
https://www.youtube.com/watch?v=PEtA_H64loE
 
 
zum Seitenanfang
 
 

Alle sagten das geht nicht, dann kam einer, der wußte das nicht, und der hat es dann gemacht!
E-Mail   IP gespeichert
contenero
Full Member
***


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 39
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #12 - 15.05.2018 um 21:53:04
 
Danke ihr alle - ich werde das in Ruhe anschauen und angehen!  
 
Diagnose ist ohne Prüfstand, mit Bauchgefühl und ein bisschen Erfahrung mit Motoren. er raucht stark grauschwarz beim Beschleunigen in jedem Gang. Und im Leerlauf immer noch.
 
Es ist nicht so, dass ich kein Geld für eine sachkundige Werkstatt ausgeben würde. Nur - wo ist eine? Habe auch ein W111 Coupe, und obwohl ich sonst alles selbst schraube, musste ich die korrekte Motoreinstellung an eine Fachwerkstatt geben. Die haben es zwar hingekriegt, aber es quasi auf meine Kosten durch trial and error gelernt. Für über 3000€...
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
Baloke
Senior Member
****


M180

Beiträge: 447
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #13 - 15.05.2018 um 22:15:13
 
...dann geh mal zu
 
http://www.koller.de/
 
Hießen früher Koller & Schwemmer
 
heute 100% von BOSCH übernommen und haben die alten Produktions-/& Prüfmaschinen von BOSCH in der Werkstatt stehen, ganz zu schweigen von der kompletten techn. Dokumentation.
 
Die sind das ultimo ratio in Sachen Einspritzung (haben in der Vergangenheit für Mercedes  für den 300 SL EP´s von der Zeichnung aus nachgebaut.)
 
Nicht billig, but you get for your money you paid for  Zwinkernd
 
Der weiteste Weg lohnt sich!
 
bis denne/b
 
 
 
zum Seitenanfang
 
 

Alle sagten das geht nicht, dann kam einer, der wußte das nicht, und der hat es dann gemacht!
E-Mail   IP gespeichert
contenero
Full Member
***


Ich steh auf
170er...

Beiträge: 39
Geschlecht: male
Re: Fragen Einbau Einspritzdüsen
Antworten #14 - 16.05.2018 um 07:14:46
 
Danke!
zum Seitenanfang
 
 
E-Mail   IP gespeichert
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken